BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


11.10.2007 12:45 | Nikkei | Gegen alle Widerstände

Die absolute Stille.
Im Kolumnenwald. An dem Wochenende nach dem 17. August. Der Nikkei hatte 3000 Punkte verloren. Innerhalb von 4 Wochen. Das Korrekturtief lag bei 15.262 Punkten. Aus meiner Sicht war das eine „extreme Übertreibung“ - nach unten.

Was dann passierte, habe ich schon oft erlebt. Ich hatte offensiv und öffentlich eine „deutliche Gegenreaktion“ vermutet. Ohne jede Einschränkung. Im zentralen deutschen Forum für technische Analyse, bei tradesignalonline.com, waren die Reaktionen heftig. Und emotional – ausgerechnet von Leuten, die sich der nüchternen Charttechnik verpflichtet fühlen.

Es wurde vor dem Einstieg in neue Longpositionen gewarnt. Ich wurde verhöhnt und verspottet. Das Ergebnis: Der Nikkei hat seit dem 17. August wieder über 2.000 Punkte gut gemacht. Mein erstes Erholungsziel bei 17.340 Punkten ist erreicht. Gegen alle Widerstände. Technische und emotionale. Und wieder herrscht Stille. Die lauten Gegenspieler sind verstummt.

Ich halte meine Kursziele bei ca. 17.530 und ca. 18.061 Punkten aufrecht. Bis zum Jahresende.

Tages-Chart - 11.10.07:

(Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung.)

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

14 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2007.10.11 Nikkei Gegen alle Widerstände
2007.09.27 Nikkei mit Bodenformation
2007.08.19 Nikkei Extrem übertrieben
2007.07.22 Nikkei Big Picture - 43.910 Punkte
2007.05.09 Nikkei kleiner Wimpel
2007.03.18 Nikkei kurzfristig anstehende Erholung?
1 | 2 3

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Dienstag, 11.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA