BEGRÜßUNG | ANALYSEN | RISIKO | KOLUMNE | PORTRAIT 
 Probe-Abo kostenlos & unverbindlich | Abo zahlungspflichtig bestellen | Angebot für institutionelle Anleger | Pressekodex 
 
 


18.03.2007 16:50 | Blue Pearl Mining | Inverse SKS oder Doppeltop?

Zunächst einmal gratuliere ich nochmals allen Investierten zum neuen Allzeithoch, wie ich es bereits am letzten Donnerstag bei ariva.de und wallstreet-online.de in den Diskussionsforen getan hatte. Meine letzte Einschätzung (in den Foren) lautete, daß sich die Aktie bis etwa 6,07 Euro erholen würde, dann aber die nächste Korrekturmarke bei ca. 4,44 Euro ansteuern würde. Das war eindeutig falsch.

Der Kurs markierte zwar bei 6,14 Euro ein lokales Zwischenhoch und sackte danach noch einmal bis 5,05 Euro durch. Aber von dort aus stieg er in der letzten Woche bis auf ein neues Allzeithoch bei 6,70 Euro an.

Jetzt wird es aber erst so richtig spannend!

Tages-Chart - Stand: 16.03.07

Anmerkung: Die Pfeile kennzeichnen die Zeitpunkte meiner jeweiligen Prognoserichtung. Blau für steigende, rot für fallende Kurse und schwarz für eine erwartete Seitwärtsbewegung. Grau gefärbte Pfeile markieren eine falsche Einschätzung. Pfeilkombinationen zeigen die übergeordnete Richtungsprognose in Verbindung mit der kurzfristigen Einschätzung an.

Das bärische Island Top Reversal zu Beginn des Jahres führte von 6,67 auf ein lokales Tief bei 4,61 Euro am 13. Februar. Immerhin hatte ich zuvor ab ca. 4,72 Euro eine Erholung erwartet.

Die letzten beiden Handelstage führten die Aktie über die (eigentlich) entscheidenden Widerstände aus der Top Reversal-Formation hinaus. Außerdem läßt sich die zweieinhalb-monatige Korrektur als inverse Kopf-Schulter-Formation (SKS) interpretieren. Also grundsätzlich bullisch.

Der Wehrmutstropfen bei dieser Angelegenheit sind aber genau die letzten beiden Tage. Sie ergeben candlestick-technisch ein bärisches Harami Cross. Noch unbestätigt. Sollte diese Bestätigung in Form einer schwarzen Tageskerze am Montag erfolgen, droht ein Doppeltop.

Aus technischer Sicht ist also leider noch keine endgültige Entwarnung zu geben.

Das bullische Szenario ergäbe bei regelkonformer Auflösung ein nächstes markantes Ziel bei ca. 8,20 Euro. Die bärische Alternative ließe Kurse deutlich unter 5 Euro erwarten, wenn der langfristige Uptrend gebrochen werden sollte.

 

Bookmark and Share

 

Schließen

 

 

7 bisherige Beiträge zu diesem Wert:

2007.03.18 Blue Pearl Mining Inverse SKS oder Doppeltop?
2007.02.12 Blue Pearl Mining Keil gebrochen
2007.02.09 Blue Pearl Mining Widerstände & Unterstützungen
2007.02.04 Blue Pearl Mining Gezeter und Geschrei
2007.01.19 Blue Pearl Mining Das letzte Aufbäumen?
2007.01.18 Blue Pearl Mining zur Orientierung
1 | 2

Adidas, AIXTRON, Alcoa, Allianz, Amazon, Apple, ATX, bet-at-home, BioCryst, BioTech, Blue Pearl Mining, Bund Future, Coca Cola, Continental, Cytori, Daimler, DAX, DAX-Ticker, De Beira Goldfields, Dendreon, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Dollar/Yen, DOW JONES, EADS, EM.TV, EnerGulf Resources, Euro STOXX, Euro/Dollar, FTSE 100, Gilead, Gold, Grenke Leasing, Hang Seng, Highlights, IDS Scheer, IN-motion, INDUS, Infineon, Info, Intel, Linde, Loewe, Lufthansa, Manz Automation, MDAX, Microsoft, MorphoSys, NASDAQ 100, Nikkei, Norddeutsche Affinerie, Ölpreis, Paion, Rambus, Red Letter-Info, Roche, S&P 500, SAP, SDAX, SGL Carbon, SMI, SolarWorld, SPX, TecDAX, ThyssenKrupp

 

 

 

 
 

Horst Szentiks | Red Shoes | BÖRSENSPEZIALIST

Horst Szentiks | Red Shoes | FIRMA
 

 Horst Szentiks


 
IMPRESSUM|KONTAKT|COPYRIGHT|Horst Szentiks | Red Shoes | UNTERSCHRIFT | Dienstag, 11.12.2018 | | By Carlos Miragaya, 2009 | MESECKE + MIRAGAYA